News
EN > News

News

We are sorry but all news are available in german language only!

Page: [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]  [77]  [78]  [79]  [80]  [81]  [82]  [83]  [84]  [85]  [86]  [87]  [88]  [89]  [90]  [91]  [92]  [93]  [94]  [95]  [96]  [97]  [98]  [99]  [100]  [101]  [102]  [103]  [104]  [105]  [106]  [107]  [108]  [109]  [110]  [111]  [112]  [113]  [114]  [115]  [116]  [117]  [118]  [119]  [120]  [121]  [122]  [123]  [124]  [125]  [126]  [127]  [128]  [129]  [130]  [131]  [132]  [133]  [134]  [135]  [136]  [137]  [138]  [139]  [140]  [141]  [142]  [143]  [144]  [145]  [146]  [147]  [148]  [149]  [150]  [151]  [152]  [153]  [154] 

( 07.10.2016 )
Das Festival findet in der Kernzeit vom 27. Oktober bis 13. November 2016 unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen Stanislaw Tillich, des Botschafters der Tschechischen Republik in Deutschland S.E. Tomáš Jan Podivínský und des Kulturministers der Tschechischen Republik Daniel Herman statt.More...
( 07.10.2016 )
Sie können sich um ein Stipendium des Goethe-Instituts Prag bewerben, wenn Sie:

- Lehrerin oder Lehrer für Deutsch als Fremdsprache sind oder Deutschlehrerinnen oder Deutschlehrer aus- oder fortbilden
- gegenwärtig Ihren Beruf aktiv ausüben und noch mindestens weitere 5 Jahre im Schulwesen tätig sein werden,
- gute bis sehr gute Deutschkenntnisse haben, d.h. sich an Gesprächen und Diskussionen in deutscher Sprache mühelos beteiligen können,
- Fortbildungsangebote für Deutschlehrerinnen und -Lehrer in Tschechien in den letzten vier Jahren wahrgenommen haben,
- regelmäßig Angebote des Goethe-Instituts Prag wahrnehmen und sich als Partner für die Verbreitung der deutschen Sprache engagieren,More...
( 07.10.2016 )
Bereits der 79. Sandsteinschweizer für Oktober 2016 ist erschienen. Im Herbstschweizer lesen Sie unter anderem, wie bunt der September in der Region war.More...
( 07.10.2016 )
Der herbstliche 20. Gross-Tschochauer Kulturbrunch findet am Samstag/Sonnabend 15. Oktober 2016 ab 11 Uhr statt. Für Einsteiger: Es geht nicht nur um Verzehr der hofgemachten Mehrgangmenudelikatessen, aber vor allem um Begegnung, Kommunikation mit IHNEN, interessanten Menschen aus dem Bereich der Kultur, Medien usw., hauptsächlich aus Tschechien, Deutschland und Österreich. Während des Brunchs wird das Projekt řehsign IV präsentiert. Eine Kulturüberraschung kommt auch. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Deutsch-Tschechischen Kulturtage 2016 statt. Melden Sie sich bitte per E-Mail bei Lenka Holíková an: lenkahol@volny.cz an.More...
( 04.10.2016 )
Donnerstag von 15 bis 16 Uhr im VOGTLAND RADIO

Die diesjährigen EE-Sprachanimationen anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen (gefördert von den Freistaaten Sachsen und Thüringen) sind in den vergangenen Tagen - auch mit großem medialen Interesse - ‚über die Bühnen‘ der beteiligten Kitas, Schulen und Gymnasien gegangen. Die Sprachanimateurinnen Milada Vlachová, Lucie Holečková und Pavlína Kellerová haben den Euregiogedanken erneut mit Bravour, Geschick und Verstand in die Herzen der Kinder und Jugendlichen getragen. Hiermit sind Sie eingeladen, diesen Donnerstag von 15 bis 16 Uhr das VOGTLAND RADIO einzuschalten: der Geschäftsführer Steffen Schönicke von Euregion Egrensis wird am 06.10.2016 live im Studio zur ‚Aktuellen Stunde‘ zu hören sein.
Sprechen wird er zu den Themen:
• Dorffest, Workshop oder Turnier… Für welche deutsch-tschechischen Begegnungen gibt’s Fördergeld aus dem Kleinprojektefonds des neuen EU-Förderprogramms Sachsen-Tschechien?
• Feuerwehr, Chor, Kirchgemeinde… Wer ist förderfähig und was muss man tun?
• Wie finden wir einen böhmischen Projektpartner?
• Wer ist eigentlich die EUREGIO EGRENSIS und was steckt dahinter?More...
( 30.09.2016 )
Die Sportspiele der Euroregionen Erzgebirge/Krušnohoří und Elbe/Labe in den Sportdisziplinen Fußball, Volleyballund Leichtathletik hat am 29. September der Fußballklub Bílina ausgerichtet. Das Projekt wurde im Rahmen des Kleinprojektefonds in der EUROREGION ELBE/LABE im EU-Förderprogramm INTERREG V A mitfinanziert.
Vielen Dank an Petr Procházka, dem Vorsitzenden des Fußballklubs, sowie den stellvertretenden Bürgermeisterinnen der Stadt Bílina, Frau Zuzana Bařtipánová und Frau Veronika Horová.More...
( 13.09.2016 )
Seit Freitag kann sich eine Reihe von grenzüberschreitenden Akteuren über die bewilligte Förderung für ihre deutsch-tschechischen Projekte freuen. Das binational besetzte Entscheidungsgremium hat am letzten Freitag, dem 9. September 2016, in Dippoldiswalde insgesamt für 6 grenzübergreifende Vorhaben die Förderung aus dem Kleinprojektefonds der EUROREGION ELBE/LABE des EU-Förderprogramms INTERREG V A mit einem Fördervolumen von rund 79.000 EUR bestätigt.More...
( 07.09.2016 )
Anmeldung bir 7. Oktober 2016
Veranstaltung vom 2. bis 4. November 2016, Evangelische Akademie Loccum, Rehburg-Loccum

Die mehrtägige Werkstatt soll zur Vernetzung zwischen Kommunen, Einrichtungen, Vereinen und Organisationen anregen und zielt darauf ab, konkrete Projektideen anzustoßen und weiterzuentwickeln. Zudem bietet sie Informationen über die EU-Programme Erasmus+ JUGEND IN AKTION, Erasmus+ Erwachsenenbildung sowie »Europa für Bürgerinnen und Bürger«. Die Projektwerkstatt ist eine gemeinsame Veranstaltung der Evangelischen Akademie Loccum, JUGEND für Europa – Nationale Agentur Erasmus+ JUGEND IN AKTION, der NA BIBB – Bildung für Europa und der Kontaktstelle Deutschland "Europa für Bürgerinnen und Bürger". Voraussetzung für die Teilnahme an der Projektwerkstatt ist eine bestehende oder geplante Zusammenarbeit mit Partnern in Europa.More...
( 01.09.2016 )
Anmeldung bis 1. Oktober 2016

Das Schloss Weesenstein veranstaltet gemeinsam mit seinen tschechischen Kollegen im Rahmen eines EU-Projektes „Adelsschätze“, das sich dem Schicksal von adeligen Sammlungen – insbesondere im 20. Jahrhundert- widmet, eine Tagung im Schloss Děčín. Die Tagung vom 20. bis 22. Oktober 2016 fasst den Forschungsstand zusammen und wird eine gute Grundlage für die im Schloss Weesenstein 2018 anlässlich des 700. Jubiläums der Ersterwähnung geplante Sonderausstellung sein. Das Projekt wird in der Euroregion Elbe/Labe im Rahmen des grenzübergreifenden Kooperationsprogramms Freistaat Sachsen - Tschechische Republik 2014 -2020 durch die Europäische Union gefördert.More...
( 31.08.2016 )
Die Mitglieder der deutsch-tschechischen Fachgruppe „Kultur, Tourismus und Naherholung“ haben sich im Zoologischen Garten der Stadt Ústí nad Labem getroffen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Ing. Moudrý, Direktor der Einrichtung, hat Frau Dr. Spieker das Institut für Sächsische Volkskunst und Geschichte kurz vorgestellt. Nachfolgend stellte Frau Dr. Bretschneider ein Projekt des Instituts, welches grenzüberschreitend umgesetzt wird, dar. Mit dem Projekt „Kontaktzonen“ sollen bis Herbst 2017 in zwei räumlichen Schwerpunkten Zittau/Dreiländereck und Bärenstein/Vejprty die wechselseitigen Einflüsse sowie Formen von Annährung, Austausch sowie Abgrenzung untersucht werden. Welche Rolle spielt Grenze und wie wird Geschichte in den unterschiedlichen Initiativen (Vereine, Gruppierungen, institutionell getragenen Projekten, etc.) sichtbar?More...
© 2008 WebActive s.r.o.