News
EN > News

News

We are sorry but all news are available in german language only!

Page: [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]  [77]  [78]  [79]  [80]  [81]  [82]  [83]  [84]  [85]  [86]  [87]  [88]  [89]  [90]  [91]  [92]  [93]  [94]  [95]  [96]  [97]  [98]  [99]  [100]  [101]  [102]  [103]  [104]  [105]  [106]  [107]  [108]  [109]  [110]  [111]  [112]  [113]  [114]  [115]  [116]  [117]  [118]  [119]  [120]  [121]  [122]  [123]  [124]  [125]  [126]  [127]  [128]  [129]  [130]  [131]  [132]  [133]  [134]  [135]  [136]  [137]  [138]  [139]  [140]  [141]  [142] 

( 24.04.2017 )
Die zweite Einreichfrist im Jahr 2017 für deutsch-tschechische Kleinprojekte in der EUROREGION ELBE/LABE endet am Freitag, dem 28. April 2017.
Die EU-Fördergelder sollen unter anderem Vereinen, Kommunen, Schulen sowie Stiftungen zugutekommen, die mit einem tschechischen Partner die unterschiedlichsten grenzübergreifenden Vorhaben, wie Seminare, Konferenzen, Begegnungen, Austausch von Kinder-, Jugend-, Studenten- und Schülergruppen, aber auch Bildungsmaßnahmen oder Projekte der Öffentlichkeitsarbeit für das Grenzgebiet durchführen möchten. Um Nachforderungen bzw. Verzögerungen bei der Antragsprüfung vorzubeugen, wird empfohlen, dazu vorab mit der Geschäftsstelle der EUROREGION ELBE/LABE Kontakt aufzunehmen. Nach der Antragsprüfung erfolgt die Förderentscheidung durch den binational zusammengesetzten Lokalen Lenkungsausschuss am 16. Juni.

Termine für spätere Antragsfristen und Sitzungstermine finden Sie unter: www.euroregion-elbe-labe.eu/files/KPF-2014-2020/2017-Termine-LLA.pdfMore...
( 20.04.2017 )
In den Sandsteinfelsen war am Samstag, dem 1. April der offizielle Start in die touristische Saison. Der Tourismusverband hat im erneuten Zusammenspiel mit dem Regionalsiegel „Gutes von hier“ die Region eingeladen, um die Neuigkeiten zu erfahren. Nicht direkt neu, aber immer wieder aktuell, wurde der grenzüberschreitende Fahrplan in einer Auflage von 110 000 Stück erstmalig präsentiert. Es sind erneut 60 informative Seiten entstanden, welche alle als Nutzer zum Umstieg auf die Öffentlichen bewegen sollen. Wer dann schon mal mit den „Öffis“ angereist ist, soll sich auch getrost in den Felsen erholen dürfen. Der Fahrplan ist inzwischen online.More...
( 20.04.2017 )
Anmeldung Kulturbrunch bis 24. April 2017

Das Kulturzentrum Řehlovice lädt zur Teilnahme am 17. Jahrgang des Symposiums Strömungen/Proudení 2017 in Řehlovice ein. Das Symposium findet von Freitag 14. Juli bis Sonntag 23. Juli statt. Dieses Mal wird es sich mit dem künstlerisch interessanten und sehr weitreichenden Thema Opfer & Hingabe beschäftigen.
Wie in den letzten Jahrgängen geht es nicht nur um das künstlerische Schaffen, sondern auch um das gemeinsame deutsch-tschechische Kennenlernen und die Kommunikation zwischen den Künstlern beider Nationen.
Die Teilnahmebedingung ist die Anwesenheit während der gesamten Symposiums und die Einreichung eines künstlerischen Konzeptes zum Thema bis zum 31. Mai 2017. Falls Sie sich für die Teilnahme an dem Symposium zum ersten Mal bewerben, bitten wir Sie um die Zusendung Ihres Portfolios/CV.More...
( 11.04.2017 )
Termin: 8. - 16. Juli 2017

Die Veranstalter, Grüne Liga Osterzgebirge e. V. und Antikomplex z. s. laden zum diesjährigen HeuHoj-Camp im Osterzgebirge ein. Auf dem Programm ist die Pflege der Biotopen, die einen Teil der Kulturlandschaft des Osterzgebirges sind, vorgesehen. Es sind besonders die typische Bergwiesen und Steinrücken. Ein abwechslungsreiches Programm (Workshop, Vorträge, Abendkino) begleitet die Arbeitseinsätze und gibt Einblicke in die Landschaft und Geschichte der deutsch-tschechischen Grenzregion.


- Kontakt: Jitka Pollakis, heuhoj@gmail.com
- Mehr Informationen und Anmeldung www.heuhoj.de oder auf facebook.com/heuhoj. (Quelle: Veranstalter)More...
( 21.03.2017 )
Bewerbungsschluss 30. April 2017

Mit dem Programm "Grenzgänger" fördert die Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit dem Literarischen Colloquium Berlin Rechercheaufenthalte von Autorinnen und Autoren, Filmemacherinnen und Filmemachern sowie Fotografinnen und Fotografen in Ländern Afrikas, Asiens und Europas.
Erstmals sind auch Bewerbungen für Recherchen in folgenden Ländern Afrikas und Asiens möglich: Ghana, Kenia und Südafrika sowie Indien, Indonesien, Japan und Vietnam. Der Bewerbungsschluss ist der 30. April 2017.
Das Programm fördert internationale Rechercheaufenthalte von Autoren, Filmemachern und Fotografen, die relevante Themen und Entwicklungen aufgreifen und sich differenziert mit anderen Ländern und Kulturen auseinandersetzen wollen. Das Genre der Werke kann von literarischer und essayistischer Prosa, Fototextbänden, Kinder- und Jugendliteratur über Drehbücher für Dokumentar- und Spielfilme bis zu Hörfunkbeiträgen und Multimediaproduktionen reichen. Willkommen sind Bewerbungen von Newcomern und renommierten Autoren, Filmemachern und Fotografen gleichermaßen; gefragt sind Kreative, die Informationen aus erster Hand sammeln, authentische Orte besuchen und einen eigenen, neuen Blick wagen wollen.More...
( 17.02.2017 )
Das Gemeinsame Sekretariat für das Kooperationsprogramm INTERREG V A Sachsen-Tschechien weist darauf hin, dass in zwei Bereichen noch Gelder für Projekte zur Verfügung stehen. Der nächste Einreichungstermin für Projektanträge ist der 15. April 2017.More...
( 13.02.2017 )
Am 9. Februar 2017 fand in Brüssel ein Workshop zu grenzüberschreitenden People-to-people-Projekten (P2P-Projekte) statt. Dieser richtete sich vor allem an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EU-Kommission mit dem Ziel, einerseits über die Zwecke, Inhalte und Bedeutung von P2P-Projekten zu informieren und andererseits gemeinsam im Vorfeld der nächsten Förderperiode ab 2021 zu diskutieren, wie die Förderung von P2P-Projekten am günstigsten organisiert werden sollte.More...
( 13.02.2017 )
Die Kommunalgemeinschaft Euroregion Oberes Elbtal/Osterzgebirge e. V. sucht in der Geschäftsstelle Dresden ab dem 01.03.2017 mit einer Befristung zum 31.12.2019 eine/n Projektmanager/in Kleinprojektefonds und Öffentlichkeitsarbeit. Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen die Beratung von Projektträgern, die Bearbeitung von Projektanträgen und Projektabrechnungen sowie die Öffentlichkeitsarbeit der Euroregion Elbe/Labe, immer im grenzübergreifenden Kontext zwischen Sachsen und Tschechien.More...
( 02.02.2017 )
Seit Dienstag, 1. Februar 2017, ist die tschechische Jahresvignette von 2016 nicht mehr gültig. Die Fahrer müssen sich eine neue für das Jahr 2017 zulegen. Dabei ist zu beachten, dass die alte unbedingt entfernt werden muss, sonst ist ein Bußgeld von 2.000 Kč (ca. 80 EUR) fällig. Fahren ohne Vignette wird mit 5.000 Kč (ca. 200 EUR) geahndet. Gleiches Bußgeld droht, wenn kein zweiter Abschnitt (Vignettenträger) nicht vorgelegt wird. Informationen zu Bußgeldern für Ordnungswidrigkeiten und Verkehrsverstöße in Tschechien finden Sie unter www.czech-tourist.de/bussgelder-tschechien.htmMore...
( 02.02.2017 )
Pünktlich zum Februaranfang ist die bereits 83. Ausgabe des Sandstein Schweizers erschienen. Vielleicht bleibt ja der Schnee die nächsten Tage noch und Sie können die „Tierspurenseite“ noch praktisch nutzen. Dazu finden Sie in der Schweizermitte einige Hinweise. Die Redaktion wird jetzt nicht einwintern, sondern ist gedanklich schon in der 84. Ausgabe. Da wird die Möglichkeit gegeben, über die Jahrestagung der Trägergruppe von Fahrtziel Natur Sächsisch-Böhmische Schweiz zu berichten.More...
© 2008 WebActive s.r.o.