News
EN > News

News

We are sorry but all news are available in german language only!

Page: [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]  [77]  [78]  [79]  [80]  [81]  [82]  [83]  [84]  [85]  [86]  [87]  [88]  [89]  [90]  [91]  [92]  [93]  [94]  [95]  [96]  [97]  [98]  [99]  [100]  [101]  [102]  [103]  [104]  [105]  [106]  [107]  [108]  [109]  [110]  [111]  [112]  [113]  [114]  [115]  [116]  [117]  [118]  [119]  [120]  [121]  [122]  [123]  [124]  [125]  [126]  [127]  [128]  [129]  [130]  [131]  [132]  [133]  [134]  [135]  [136]  [137]  [138]  [139]  [140]  [141]  [142]  [143] 

( 20.06.2017 )
Der Stadt Pirna wurde am Samstag, dem 17. Juni 2017 durch Marlene Rupprecht, Ehrenmitglied des Europarates, die Ehrenplakette verliehen. Eine Entscheidung der Parlamentarischen Versammlung für die Stadt Pirna für die Verdienste zur Verbreitung des europäischen Gedankens, ein großer Dank an alle Akteure und Institutionen, die die partnerschaftlichen Aktivitäten unterstützen und die Kontakte zu den europäischen Nachbarländern mit Leben erfüllen, meinte Klaus-Peter Hanke, der Oberbürgermeister der Stadt.

Europapreis
Der Europapreis ist eine 1955 durch die Parlamentarische Versammlung des Europarats ins Leben gerufene Auszeichnung. Sie wird jedes Jahr an Kommunen verliehen, welche hervorragende Leistungen für die Verbreitung des europäischen Einigungsgedankens erbracht haben. Der Europapreis ist in vier Auszeichnungsstufen unterteilt. Die Stadt Pirna hat nach dem Ehrendiplom und –fahne nun die Ehrenplakette erhalten. Um den Europapreis zu erhalten, die höchste Stufe der vier Auszeichnungen, muss noch viel Arbeit investiert werden.More...
( 20.06.2017 )
Insgesamt zwölf Vereine bzw. Einrichtungen mit Sitz in der Euroregion Elbe/Labe (EEL) beiderseits der sächsisch-tschechischen Grenze erhalten in den nächsten Wochen von der Geschäftsstellen der Euroregion Elbe/Labe in Dresden und Ústí nad Labem die Förderbescheide für ihre Projekte. Das wurde am letzen Freitag in Terezín (Theresienstadt) durch den bilateral besetzten Lokalen Lenkungsausschuss (LLA) beschlossen. Rund 135.000 EUR sind als europäische Förderung im Rahmen des Kleinprojektefonds INTERREG VA für die geplanten Aktivitäten der zwölf erfolgreichen Antragsteller bewilligt.More...
( 14.06.2017 )
Am Samstag, dem 10. Juni 2017, wurde im Rahmen einer Festveranstaltung die Fortführung der städtepartnerschaftlichen Beziehungen zwischen der Heidenau und der tschechischen Stadt Benešov nad Ploučnicí um weitere fünf Jahre durch erneute Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde durch die Bürgermeister beider Städte besiegelt. Die erste Unterzeichnung vor 25 Jahren, wurde am 26. Juni 1992 im Schloss Benešov n.Pl. anlässlich einer Ausstellung zur Geschichte der Stadt zwischen beiden Städten unterzeichnet. Die Zusammenarbeit lebt durch zahlreiche grenzüberschreitende Aktivitäten der Schulen, Feuerwehren, Sportlern, Senioren, aber auch den Städtepartnerschaftsverein Heidenau. Der feierliche Akt wird durch die Europäische Förderung INTERREG VA im Rahmen des Kleinprojektefonds in der Euroregion Elbe/Labe finanziell unterstützt.More...
( 12.06.2017 )
Sicherlich haben heute zahlreiche Leser der Sächsischen Zeitung die Überschrift gelesen: "Streit um Euroregion. Der Landkreis will offenbar raus aus der Euroregion Elbe/Labe. André Hahn von der Linken hält das für unverantwortlich."
Die Geschäftsstelle der Kommunalgemeinschaft der Euroregion erhielt tatsächlich am 06. Juni 2017 vom Landrat Geisler persönlich unterschriebene Beendigung der Mitgliedschaft / Austrittserklärung zum 31.12.2017. Seitens der Geschäftsstelle wurde umgehend der Vorstand in Kenntnis gesetzt.
Den ganzen Artikel finden Sie unter www.sz-online.de/nachrichten/streit-um-euroregion-3702308.html.More...
( 23.05.2017 )
19. August 2017 ab 10.00 Uhr Registrierung, Lauf ab 11.00 Uhr

Die tschechischen Vereine Nachbarschaftsverein Merboltice e.V. und Vinzenz-Zahradník-Zentrum e.V. Zubrnice organisieren am 19. August, ab 10.00 Uhr in Zubrnice den "Vinzenz-Zahradník-Berglauf. Dazu laden Sie alle Interessenten herzlich ein. Ilona Rožková, Vorsitzende des Vinzenz-Zahradník-Zentrums e.V. Zubrnice, möchte mit dieser Aktion eine neue Tradition ins Leben rufen und sucht deshalb einen deutschen Projektpartner, welcher als mögliche Basis für eine zukünftige deutsch-tschechische Zusammenarbeit dienen könnte. Falls Ihr Interesse geweckt wurde, dann melden Sie sich gleich unter folgender Mail: rozkovai@yahoo.de.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Gemeinde Zubrnice:More...
( 08.05.2017 )
Gestern wurde das Kleinprojekt „Grenzüberschreitender Skulpturensommer Pirna-Dĕčín zu Ehren von Käthe Kollwitz“ feierlich eröffnet. In den Bastionen der Festung Sonnenstein wurden zahlreiche Gäste sowie Einwohner der Stadt durch Klaus-Peter Hanke, Oberbürgermeister der Stadt Pirna, sowie Christian Schmidt-Doll, Geschäftsführer der Kultur- und Tourismus Pirna mbH begrüßt. Frau Dr. Eva-Maria Stange, Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst konnte als besonderer Gast für die Eröffnung gewonnen werden.More...
( 28.04.2017 )
Platzreservierung bis 1.5.17 unter www.riesa-efau.de, über verein@riesa-efau.de oder telefonisch unter 0351 86602 11

Der Verein riesa efau, Kultur Forum Dresden möchte sich mit einer besonderen Kunstmatinée bei ihren über 100 Fördermitgliedern und den Mitgliedern bedanken und lädt zudem interessierte Dresdner_innen dazu ein, den Verein in entspannter Atmosphäre kennenzulernen und vielleicht selbst Mitglied oder Fördermitglied zu werden. Es wird meist im sonnigen Hof zu Tisch mit leckerem Essen von Sprout Food, einer Performance der go plastic company, DIY-Siebdrucken mit der mobilen Siebdruckwerkstatt und Live-Musik von Mohamed Sabra gebeten und Mohamed Alsuleiman – Flamenco trifft sich mit arabischen Klängen & Chorälen. Sie werden außerdem eingeladen, die Künstlerischen Werkstätten näher kennenzulernen und die Ausstellungen in der Motorenhalle, Galerie Adlergasse und Runden Ecke zu besuchen.

16 Euro Gäste / 10 Euro für Mitglieder und Fördermitglieder
Sichern Sie sich Ihren Platz bitte bis 1.5.17 unter www.riesa-efau.de, über verein@riesa-efau.de oder telefonisch unter 0351 86602 11.
Quelle:
riesa efau DresdenMore...
( 28.04.2017 )
Die erste Ausgabe des elektronischen Newsletters ist erschienen. „IÖR info“ informiert künftig mehrmals im Jahr in kompakter, elektronischer Form über aktuelle Entwicklungen und die Forschungsarbeit im Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR). Die aktuelle Ausgabe April/2017 erreichen Sie über diesen Link: www.newsletter.ioer.eu/index.php?id=13. Wenn Sie den Newsletter regelmäßig beziehen möchten,wird sich das IÖR Ihre Anmeldung auf der Homepage www.ioer.de/e-newsletter/ sehr freuen.

Quelle und Ansprechpartnerin im IÖR:
Heike Hensel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR)
Weberplatz 1, 01217 Dresden
Telefon: (0351) 46 79-241
E-Mail: H.Hensel@ioer.deMore...
( 28.04.2017 )
Dieser „Sonderschweizer“ zum Thema Mobilität soll Ihnen Anregungen geben, wie man ein Stück Lebensqualität, nachhaltig unterwegs zu sein, gewinnen kann.More...
( 24.04.2017 )
Die zweite Einreichfrist im Jahr 2017 für deutsch-tschechische Kleinprojekte in der EUROREGION ELBE/LABE endet am Freitag, dem 28. April 2017.
Die EU-Fördergelder sollen unter anderem Vereinen, Kommunen, Schulen sowie Stiftungen zugutekommen, die mit einem tschechischen Partner die unterschiedlichsten grenzübergreifenden Vorhaben, wie Seminare, Konferenzen, Begegnungen, Austausch von Kinder-, Jugend-, Studenten- und Schülergruppen, aber auch Bildungsmaßnahmen oder Projekte der Öffentlichkeitsarbeit für das Grenzgebiet durchführen möchten. Um Nachforderungen bzw. Verzögerungen bei der Antragsprüfung vorzubeugen, wird empfohlen, dazu vorab mit der Geschäftsstelle der EUROREGION ELBE/LABE Kontakt aufzunehmen. Nach der Antragsprüfung erfolgt die Förderentscheidung durch den binational zusammengesetzten Lokalen Lenkungsausschuss am 16. Juni.

Termine für spätere Antragsfristen und Sitzungstermine finden Sie unter: www.euroregion-elbe-labe.eu/files/KPF-2014-2020/2017-Termine-LLA.pdfMore...
© 2008 WebActive s.r.o.