News
EN > News

News

We are sorry but all news are available in german language only!

Page: [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]  [77]  [78]  [79]  [80]  [81]  [82]  [83]  [84]  [85]  [86]  [87]  [88]  [89]  [90]  [91]  [92]  [93]  [94]  [95]  [96]  [97]  [98]  [99]  [100]  [101]  [102]  [103]  [104]  [105]  [106]  [107]  [108]  [109]  [110]  [111]  [112]  [113]  [114]  [115]  [116]  [117]  [118]  [119]  [120]  [121]  [122]  [123]  [124]  [125]  [126]  [127] 

( 05.02.2016 )
10.-23.3.2016

Vor dem Hintergrund der Flüchtlingsströme wird deutlich, dass Fremdenfeindlichkeit in Deutschland noch allgegenwärtig ist. Der Interkulturelle Rat in Deutschland möchte gemeinsam mit 70 bundesweiten Ogranisationen ein Zeichen gegen Rassismus setzen. Im Rahmen dieser Kooperation veranstalten sie vom 10. bis zum 23. März die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Interessierte können sich im Internet über Beteiligungsmöglichkeiten informieren.More...
( 05.02.2016 )
Eine Einführung in "Horizont 2020" sowie "Europa für Bürgerinnen und Bürger"
19.4.2016, Bonn

Begeben Sie sich auf unbekanntes Terrain – lernen Sie neue EU-Förderprogramme kennen! Aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen sind Gegenstand sowohl des Forschungsrahmenprogramms der EU »Horizont 2020« als auch des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger«. Angesprochen sind mit beiden Programmen, die von Franziska Scherer, Nationale Kontaktstelle Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften, und Christine Wingert, Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« vorgestellt werden, zivilgesellschaftliche Organisationen, Kommunen sowie Kultur-, Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen.More...
( 04.02.2016 )
Monika Štěpanová übergibt nach vier Jahren anfang Februar die Leitung des Tschechischen Zentrums in Berlin an Tomáš Sacher. Der junge Wirtschaftsjournalist plant als neuer Chef des Zentrums einige Änderungen."Ich will die Grenzen zwischen Kultur, Kunst und Innovationen, auch Industrie und generell kreativem Denken durchbrechen. Oder um es anders zu sagen: Ich sehe dort gar keine so klaren und festen Grenzen. Ich möchte daher eine Kooperation aufbauen, die Leute aus unterschiedlichen Bereichen zusammenführt“ , sagte Tomáš Sacher im Interview für Radio Prag. (Quelle: Radio Prag)More...
( 28.01.2016 )
Die Stadt Pirna bietet eine finanzielle Unterstützung für Aktivitäten, welche ein Beitrag zu Städtepartnerschaften leisten, auch im Kontext des Zusammenhalts in der Europäischen Union. Schulen, Vereine oder Komitees mit Sitz in Pirna können noch bis zum 31. Januar 2016 ihre Anträge stellen.More...
( 28.01.2016 )
Das Jahr 2016 hat für die Redaktion mit den gleichen Themen begonnen, wie im alten Jahr. Allerorts versuchen Regionen Ihre Weltoffenheit zu stabilisieren. Hier vor Ort wird es ebenfalls versucht.
Aus dem Inhalt:More...
( 26.01.2016 )
Das Czech-German Young Professionals Program (CGYPP) geht einen etwas anderen Weg in den deutsch-tschechischen Beziehungen. Es thematisiert nicht diese an sich, sondern betrachtet Deutschland und die Tschechische Republik vor allem als Nachbarn im vereinten Europa. Beide Länder stehen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft vor gleichen Herausforderungen, auf die sie manchmal gemeinsame oder zumindest ähnliche Antworten suchen, manchmal jedoch auch ganz unterschiedliche Wege gehen. Das Thema des Programmjahrs 2016 lautet ''Society at risk - Czech and German answers''.More...
( 26.01.2016 )
Theatershuttle zu Moving audience: Ultima Vez: Speak low if you speak love...

Der Shuttle zwischen HELLERAU und dem Archa Theatre Prag ist zu einer regelmäßigen Theaterlinie in beide Richtungen geworden. Ein Bus wird von HELLERAU aus nach Prag fahren und das Publikum am selben Abend wieder nach Dresden zurückbringen.More...
( 26.01.2016 )
Grafikdesign und angewandte Fotografie aus der Sammlung John Vloemans

Im Januar konnte die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) von dem international renommierten holländischen Antiquar und Sammler John Vloemans (Den Haag) eine Kollektion von über 400, teils außerordentlich seltenen Büchern der tschechischen Avantgardebuchkunst ankaufen. Mit Vorzugs- und Widmungsausgaben von Gestaltern wie Josef Čapek, Karel Teige, Adolf Hoffmeister, František Muzika oder Ladislav Sutnar erwarb die Bibliothek damit eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen zu diesem beachteten Thema.More...
( 14.01.2016 )
Die neu erstellte Studie soll Sachsen helfen, die Aufnahme des Vorhabens in den Bundesverkehrswegeplan zu begründen. Für das milliardenschwere Projekt, das frühestens 2030 fertig sein soll ist es vorgesehen, dass die neue Bahnstrecke für den Personen- und Güterverkehr die Reisezeit für die Fahrgäste zwischen Dresden und Prag von derzeit mehr als zwei Stunden auf 50 Minuten verringert wird. Wie soll das erreicht werden?More...
© 2008 WebActive s.r.o.